Finanzkontinuum

Das 8-Schritte Kontinuum

Eine naturkonforme Lösung

Das 8 -Schritte Kontinuum bildet den sequenziellen Rahmen für eine effektive Finanzplanung. Es ist ein lückenlos zusammenhängendes System aus natürlichen Schritten. Dadurch, dass alle Elemente einen zentralen Ausgangspunkt bekommen, treten diese zueinander in Beziehung und bekommen eine echte Wechselwirkung. Je mehr Schritte eine Mindestmenge enthalten, desto höher ist die Wechselwirkung. Diese Wechselwirkung ist automatisch der Nährboden für immer neue und bessere Ergebnisse. Das ist effektiv.

1. Proaktive Lebensplanung / Zielsetzung verfassen
2. Liquidität I bilden
3. Existentielle Risiken absichern
4. Grundeinkommen im Alter sichern
5. Liquidität II bilden
6. Investieren nach den Grundsätzen der modernen Portfoliotheorie
7. Das Humankapital steigern
8. Controlling

Wofür stehen die 8 Schritte

Sicherheit

Ein Zustand, der frei von unkalkulierbaren Risiken ist oder als gefahrenfrei angesehen wird.

Unabhängigkeit

Die Unabhängigkeit ist die Schnittstelle und beseitigt die natürliche Barriere zwischen Sicherheit und Freiheit. Zustand der Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

Freiheit

Die Freiheit zu haben, das zu tun was wir für richtig halten. Ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können.

Die Schritte 1 – 4 sind die tragenden Säulen der persönlichen Sicherheit.

Unabhängigkeit ist die Beziehung zwischen Sicherheit und Freiheit.

1. Schritt

Proaktive Lebensplanung / Zielsetzung verfassen

Mehr erfahren

Verantwortung, Initiative, Vision, Orientierung, Einfluss

Sie haben die Auswirkungen Ihrer Entscheidungen kennengelernt. Sie legen einen Handlungsplan mit den Dingen fest, die Ihnen wirklich wichtig sind und in welcher Reihenfolge diese gelöst werden sollen. An diesen Plan haben sich alle Beteiligten zu orientieren. Alle weiteren Schritte bauen darauf auf. Gemeinsam definieren wir messbare Zwischenergebnisse.

2. Schritt

Liquidität I bilden

Mehr erfahren

Schutz, Beruhigung, Verfügbarkeit

SOFORT-Konto mit kurzfristig flüssigen Mitteln, das Ihnen bei unerwarteten Ereignissen oder Anschaffungen entspannt Ihre Handlungsfähigkeit erhält. Das ist freie Energie und dient dem Erhalt der persönlichen Sicherheit. Das SOFORT-Konto verhindert, dass zu Beginn Ihrer Planungen wichtige Bausteine ins Stocken geraten können. Liquidität I ist der Werkzeugkasten für Ihre Sicherheit.

3. Schritt

Existentielle Risiken absichern

Mehr erfahren

Airbag, Kollektiv

Sie lernen Ihre Risiken zu erkennen und zu bewerten. Ihre Risiken haben für Sie existenzielle Bedeutung und können bei Eintritt nicht über die Liquidität I (Tagesgeldkonto/Girokonto) gelöst werden.

4. Schritt

Grundeinkommen im Alter sichern

Mehr erfahren

Selbstbestimmung, Gruppenzugehörigkeit, Kontrolle

Erfassung der Einkommenshöhe, welche vom Arbeitszwang befreit und die dauerhafte Teilnahme im gewünschten gesellschaftlichen Umfeld sichert. Analyse und Nutzung der gesetzlich und steuerlich geförderten Wege. Die Sicherheit und Regelmäßigkeit des Einkommens steht im Vordergrund.

Die Schritte 5 – 6 sind die Bausteine für die persönliche Freiheit.

Die Schritte 7 – 8 sorgen für stetige Erneuerung und wirken auf die vorherigen ein.

5. Schritt

Liquidität II bilden

Mehr erfahren

Freiraum, Erhalt, Risikowandlung

Aufbau eines CHANCEN-Kontos mit flüssigen Mitteln. Macht aus Risiken Chancen und Gelegenheiten. Verhindert Engpassgefühle und kontraproduktives Handeln bei mittel- und langfristigen Investitionen und macht diese effizient. Freie Energie für unbestimmte persönliche Veränderungen und größere Anschaffungen. Liquidität II ist der Werkzeugkasten für den Aufbau und Erhalt Ihres Vermögens und Ihrer Freiheit.

6. Schritt

Investieren nach den Grundsätzen der modernen Portfoliotheorie

Mehr erfahren

Öffentlicher Erfolg, Festigung der Sicherheit, Langfristigkeit, chancenfokussiert

Langfristig in die Kernmärkte und die Befriedigung marktüblicher Bedürfnisse anderer Menschen investieren. Die Risiken der eigenen Risikokompetenz anpassen und akzeptieren. Sich auf Risiken vorbereiten und managen.

Immobilien

Investitionen in urbanes Wohnen – Der direkte Erwerb von Wohnimmobilien in Ballungsgebieten und deren Verdichtung und Vergrößerung

Alternative Anlagen

Investitionen in z.B. vorbörsliche Unternehmensbeteiligungen, Infrastruktur, Rohstoffe und Immobilienbeteiligungen

Investmentvermögen

Investitionen in börsennotierte Aktienfonds, Rentenfonds und Mischfonds.

7. Schritt

Das Humankapital steigern

Mehr erfahren

Ressourcen, Entwicklung, höchste Wirkung

Dies bedeutet, in den menschlichen Vermögenswert und der Fähigkeit Geld zu verdienen zu investieren. Dazu gehören unsere Gesundheit, unser Wissen und das Führen von effektiven Beziehungen. Keine andere Art der Investition erzielt mehr Rendite und eine größere Hebelwirkung auf unser Leben.

8. Schritt

Controlling

Mehr erfahren

Sehen, Tun, Erreichen

Steht für Führung und Steuerung. Mit Controlling wird der Prozess des Sehens, Handelns und der Entwicklung in Gang gebracht, für das Erkennen des eigenen Wertes und Potentials.